Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Sturzprävention: Im Bild ist ein weißes Schild mit der Aufschrift „Achtung“ und eine Bananenschale zu sehen.Vorsicht Stolperfalle! So eine Bananenschale ist zwar Slapstick-Gold, kann im realen Leben aber einen tiefen Sturz nach sich ziehen. © ig3l/Photocase.de

Tschüss Stolperfallen!

Dr. Tanja Katrin Hantke, Gesundheitsexpertin bei der Schwenninger Krankenkasse, kennt die Klassiker: Beim Laufen telefonieren oder währenddessen nach dem Haustürschlüssel in der Handtasche kramen – und zack, schon ist es passiert. „Oft reicht ein kleiner Moment der Unachtsamkeit aus und man knickt ungeschickt um oder stürzt“, sagt die Ärztin.

Je nach Grad der Verletzung ist man dann auf die Hilfe anderer angewiesen. Die Sturzgefahr steigt nicht nur bei schlechten Witterungsbedingungen wie Nässe oder Schnee, sondern auch mit zunehmendem Alter. Laut Statistik stürzt jede dritte Person ab einem Alter von 65 Jahren mindestens einmal pro Jahr – Frauen sogar fünf Mal häufiger als Männer. „Stürze können die Folge chronischer Erkrankung, Muskelschwäche, Sehbehinderung oder auch einer Depression sein.
Aber auch Flüssigkeitsmangel, die Einnahme von Medikamenten oder schlicht und ergreifend die falsche Kleidung sind Gründe, die für einen plötzlichen Verlust des Gleichgewichts mit bösen Folgen sorgen können. „Von Prellungen, Wunden oder Verstauchungen bis hin zu Knochenbrüchen und Gehirnerschütterungen sind dann viele Verletzungen möglich“, so Hantke.

 

Mit ein paar einfachen Kniffen kommt es erst gar nicht so weit:
1. Bei losen Teppichen und Matten Anti-Rutsch-Beläge benutzen und lose Kabel fixieren
2. Türschwellen abbauen oder in auffälliger Farbe streichen
3. Stufen, Dusche und Badewanne mit Gummistreifen rutschfest machen
4. Gute Beleuchtung anbringen, beispielsweise Nachtlichter
5. Oft benötigte Dinge in unmittelbarer Greifnähe aufbewahren
6. Festes und passendes Schuhwerk tragen
7. Sehkraft prüfen lassen
8. Körperlich aktiv bleiben, zum Beispiel mit Kraft-Balance-Training

 

„Wer sich fit hält, stürzt seltener und selbst bei einem Sturz fallen die Verletzungen oft nicht so schwer aus“, sagt Hantke. Die Schwenninger Krankenkasse unterstützt ihre Kunden bei zwei Gesundheitskursen mit bis zu 250 Euro pro Jahr. Alle Informationen zur Kurssuche gibt es hier.

Informationen zur Schwenninger Krankenkasse können Sie ganz einfach und kostenlos hier anfordern.

17. März 2020
Coronavirus – das müssen Sie wissen
Das Coronavirus beschäftigt die Menschen weltweit – Die Gesundheitsexpertin der Schwenninger Krankenkasse, Dr. Tanja...
15. April 2020
Hand in Hand
Die Kunst des richtigen Händewaschens: Zur Unterbrechung des Übertragungsweges von Keimen helfen Wasser und...

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.