Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Reisen bildet, oder? Sie nicken zustimmend? In Albanien würde man nun denken, sie widersprechen vehement. Dort signalisiert nämlich Nicken ein „Nein“ und Kopfschütteln ein „Ja“.

Hier wohnen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Eine inklusive WG in Stuttgart und der WG-Börsen-Gründer Tobias Polsfuß zeigen, wie Inklusion funktionieren kann.

Cornelia Daheim ist Zukunftsforscherin. Sie verrät im Interview, wie Corona die Gesellschaft verändert, was es mit „Physical Distancing“ auf sich hat und wie man die Zukunft eigentlich erforsche

Abgefahren

Wenn du nicht zum Essen kommst, kommt das Essen eben zu dir. Das dachten sich auch die Frauen einer britischen Wohlfahrtsorganisation und lieferten 1943 die ersten Essen an alte und pflegebedürftige Menschen aus.

Diese Hände sind Lebensretter: Sie gehören dem Herzchirurgen und Kinderarzt René Prêtre und trugen schon rund 6.000-mal die Verantwortung für das Leben von Kindern.

Riesenbaby

Beim adulten Babysyndrom – Autonepiophilie – haben Erwachsene einen ausgeprägten Hang zu Schnuller, Strampler und Co. Sie nuckeln am Fläschchen, krabbeln auf dem Boden, lassen sich wickeln und anschließend von einer „Mami“ oder einem „Papi“ in den Schlaf wiegen.

Einer von zehn Erwachsenen trägt sie mit sich, ohne selbst daran zu erkranken: Meningokokken. Was Sie über die Bakterien und die Impfung dagegen wissen sollten, lesen Sie hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.