Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Sie haben nicht nur einen Job, sie folgen einer Berufung: Drei Menschen aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen berichten von ihrer Leidenschaft für Qualitätsarbeit.

Marc Tortell ist jung, motiviert und außerdem deutscher Vize-Meister im Mittelstreckenlauf 2019. Spielen Sie Mäuschen und schauen Sie ihm beim Training über die Schulter.

Normen begegnen uns im Alltag oft unbemerkt, tragen aber wesentlich zu einer hohen Lebensqualität bei. Elisabeth Beck, vom Deutschen Institut für Normung e.V. (DIN), über die Bedeutung von Normen.

Für eine gute Sache einzustehen und Verantwortung zu übernehmen, ist nicht einfach. Gut, dass es Menschen gibt, die genau dafür leben. Fünf (an)packende Geschichten über Verantwortung.

Manchmal kommt er ohne Vorwarnung, manchmal kündigt er sich Stunden vorher an: ein pochender Kopfschmerz. Martin Leonhard über das Leben mit Migräne und wie sein Kieler Migränekoffer ihm hilft.

Manchmal geht es ganz schnell: Gerade noch auf dem Motorrad unterwegs, im nächsten Moment schon im Krankenwagen. Warum eine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht wichtig sind.

Wenn der Babybauch Woche für Woche wächst, spannt nicht nur der Hosenbund – das zusätzliche Gewicht belastet auch Rücken und Gelenke. Was hilft, um während und nach der Schwangerschaft fit

Formsache

Neurobiologen aus Israel haben in einer Studie herausgefunden, dass Händeschütteln das gegenseitige Beschnüffeln ersetzt. Wer einer Person die Hand gibt, riecht kurz danach mehr als doppelt so oft an der eigenen Hand.

Die Feiertage stehen vor der Tür: Mit diesen fünf kuriosen Fakten rund ums Weihnachtsfest sind zumindest weise Weihnachten garantiert – auch wenn der Schnee ausbleiben sollte.

Topf sucht Deckel

Persönliche Duftstoffe verraten dem Gegenüber, ob die DNA gut zur eigenen passt. Auf Pheromon-Partys packt man sein drei Tage lang getragenes T-Shirt in eine Plastiktüte. Im Club bekommt jede Tüte eine Nummer. Sagt der Geruch jemand zu, lässt er sich mit der Tüte fotografieren und das Bild auf eine Leinwand werfen. Der Wunschpartner kann dann entscheiden, ob er Kontakt aufnimmt oder nicht.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.