Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Das Magazin der Schwenninger Krankenkasse

Macht mehr Geld glücklich? Eine Studie sagt: es gibt eine Einkommensgrenze aber der mehr Geld nicht glücklicher macht. Das Bild zeigt Hände mit Geldscheinen vor einem Himmel.

Mehr Geld = glücklicheres Leben?

75.000 US-Dollar (rund 65.000 Euro) sind die Grenze – wer mehr Geld im Jahr verdient, wird nicht glücklicher. Das zeigt eine Studie der Nobelpreisträger Angus Deaton und Daniel Kahneman, die feststellen wollten, wie stark das Glücksempfinden vom Gehalt abhängig ist. Dafür befragten sie 450.000 US-Amerikaner. Das Ergebnis der Studie hat die Geschäftsführer des US-Unternehmens Gravity Payments so beeindruckt, dass sie 2015 die Gehälter aller Mitarbeiter auf 70.000 Dollar erhöhten, um so glücklichere Mitarbeiter zu bekommen.

Allerdings sind die Erkenntnisse der Untersuchung komplexer: ein höheres Einkommen als 75.000 US-Dollar schafft kein stressfreies Leben und auch nicht mehr Glücksgefühle. Jedoch steigt die Lebenszufriedenheit mit zunehmendem Gehalt sehr wohl, auch mit mehr als 75.000 US-Dollar.

Dabei landet die finanzielle Lage bei den wichtigsten Faktoren für ein glückliches Leben nur auf Platz zwei, wie eine EU-Studie belegt. Die anderen Plätze finden Sie hier.

5. Oktober 2017
Nichts zu lachen – die Deutschen und ihr sonniges Gemüt
International sind die Deutschen nicht für ihr sonniges Gemüt bekannt. Ob dieses Klischee stimmt,...

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.