Das Magazin der vivida bkk

Ein Junge und ein Roboter sind durch Gedankenblasen miteinander verbunden. Der Roboter steht für künstliche Intelligenz.Kann uns künstliche Intelligenz zu einer besseren Gesundheit verhelfen? © Adobe Stock / nadia_snopek

Schlau, schlauer, Künstliche Intelligenz

Mit künstlicher Intelligenz zu mehr Gesundheit im Alltag: Um dieses Thema geht es in einem Verbundprojekt, das aktuell unter der Leitung der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) stattfindet.

Hierbei entwickeln die Forschenden ein lernendes Assistenzsystem, das den Nutzerinnen und Nutzern personalisierte und leicht umsetzbare Empfehlungen gibt – zum Beispiel, doch lieber zu Fuß zu gehen, als die Straßenbahn zu nehmen. Die Ratschläge erfolgen auf Basis von Situationsanalysen, sensorgestützter Beobachtung sowie der Modellierung von Verhaltensmustern. Das intelligente Assistenzsystem soll in Zukunft dabei helfen, Gesundheitsrisiken zu reduzieren und persönliche Verhaltensstrategien auszubauen. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Nicht nur in Sachen Bewegung ist ein wenig Hilfestellung manchmal nicht schlecht. Die Online-Coaches der vivida bkk beraten außer zur Bewegung auch zu den Themen Ernährung und Schlafen.
2. Dezember 2021
Vergessliche Mamas
Mit dem Baby kommt auch die Vergesslichkeit. Was es mit der sogenannten Stilldemenz auf...
15. Dezember 2021
Psychologische Hilfe – ein Wegweiser
Mentale Gesundheit ist essenziell für unser Wohlbefinden. Psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, fällt...

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit einem Klick auf senden stimmen Sie zu, dass wir Ihren Kommentar mit Ihrem Namen veröffentlichen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.